AGB

AGB von
Werbeatelier Koetter, Inh. Jenny Friedrichs
und Werbeloge, Inh. Andreas Friedrichs

Werbeatelier Koetter

Jenny Friedrichs
Fritz-Frerichs-Straße 10
26340 Zetel

Telefon   +49 (0)4453 9330507
Mobil   +49 (0)162 3468567
E-Mail   mail@werbeatelier-koetter.de

Steuernummer: 70/123/06573
IdNr.: 50 128 346 394
Finanzamt Wilhelmshaven

Werbeloge

Andreas Friedrichs
Gorch-Fock-Straße 4
26316 Varel

Telefon:   +49 (0)4453 9330507
Mobifunk:   +49 (0)172 7323887
Email: mail@werbeloge.de
Web: werbeloge.de

Steuer-Nr: 70/113/03813
USt-IdNr.: DE206990173
Finanzamt Wilhelmshaven

Die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für die Firma
a) Werbeatelier Koetter, Inhaberin Jenny Friedrichs
b) Werbeloge, Inhaber Andreas Friedrichs
Beide Firmen bieten gleichwertig die hier online aufgeführten Dienstleistungen und Produkte an.
Alle online genannten Preise gelten für das Werbeatelier Koetter und die Werbeloge.
Die Preise sind jedoch freibleibend. Tippfehler, Preisänderungen bleiben vorbehalten.
Hier finden Sie unser Leistungsangebot.

(Stand: Oktober 2016)

1. Geltungsbereich

1.1
Für die Geschäftsbeziehung zwischen a)Werbeatelier Koetter oder b) Werbeloge Andreas Friedrichs und dem Kunden gelten ausschließlich die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB). Entgegenstehende oder von diesen AGB abweichende Bedingungen des Kunden erkennt a) Werbeatelier Koetter, Inh. Jenny Friedrichs oder b) Werbeloge, Inh. Andreas Friedrichs nicht an.

1.2
Verbraucher im Sinne dieser AGB ist jede natürliche Person, die eine Bestellung zu einem Zweck abschließt, der weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zuzurechnen ist.

1.3
Unternehmer im Sinne dieser AGB ist jede natürliche oder juristische Person oder rechtsfähige Personengesellschaft, die bei Abschluss eines Rechtsgeschäfts in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handelt. Soweit in diesen AGB von Unternehmern die Rede ist, gilt die Regelung auch für juristische Personen des öffentlichen Rechts und öffentlich rechtlichen Sondervermögen.

2. Bestellungen, Vertragsschluss

2.1
Die Bestellung oder Anforderung des Kunden ist ein verbindliches Angebot zum Abschluss eines Vertrages. Die Bestellung des Kunden erfolgt über die Übermittlung der Daten im Rahmen der Bestellroutine per Mail unter a) mail@werbeatelier-koetter.de oder b) mail@werbeloge.de, telefonisch, persönlich oder mit Hilfe des Auftragsformulares.

2.2
a)Werbeatelier Koetter oder b) Werbeloge Andreas Friedrichs kann das in der Bestellung liegende Angebot des Kunden, durch eine Auftragsbestätigung per E-Mail oder persönlich, annehmen.

2.3
Vertragspartner des Kunden ist:

a) Werbeatelier Koetter, Inhaberin Jenny Friedrichs
Fritz-Frerichs-Straße 10 in 26340 Zetel

oder

b) Werbeloge, Inhaber Andreas Friedrichs
Gorch-Fock-Straße 4 in 26316 Varel

2.4
Sie können die allgemeinen Vertragsbedingungen (AGB) jederzeit auf werbeatelier-koetter.de einsehen. Die konkreten Bestelldaten (Vertragstext) sowie die Allgemeinen Vertragsbedingungen werden Ihnen auf Wunsch per Mail zugesendet.

3. Bearbeitung der Bestellung, Lieferung und Lieferzeit

3.1
Die Erzeugnisse werden schnellstmöglich an den Kunden ausgeliefert oder können persönlich abgeholt werden. Die Berechnung von Lieferfristen und -terminen beginnt erst mit eingegangener Zahlung auf dem Konto von a)Werbeatelier Koetter oder b) Werbeloge Andreas Friedrichs und ggf. dem Eingang korrekter Druckdaten.

3.2
Der Kunde hat eine Lieferanschrift anzugeben, bei welcher die Zustellung tagsüber an Werktagen gewährleistet ist. Die Kosten einer etwaig erneut erforderlichen Zustellung hat der Kunde zu tragen.

3.3
Bei Fällen höherer Gewalt und sonstigen unvorhersehbaren und unabwendbaren schädigenden Ereignissen, die a)Werbeatelier Koetter oder b) Werbeloge Andreas Friedrichs nicht zu vertreten hat (insbesondere Betriebsstörungen, Stromausfälle, Arbeitskämpfe, Unruhen, Schwierigkeiten in der Material- oder Energiebeschaffung, Transportverzögerungen, rechtmäßige Aussperrungen, Mangel an Arbeitskräften, Energie oder Rohstoffen, Schwierigkeiten bei der Beschaffung von notwendigen behördlichen Genehmigungen, behördlichen Maßnahmen oder ausbleibende, nicht richtige oder nicht rechtzeitige Belieferung durch Lieferanten) verlängert sich die Lieferfrist angemessen um die Dauer der Störung zuzüglich einer angemessenen Anlaufzeit, soweit diese Störung auf den Zeitpunkt der Lieferung der Ware oder die sonstige Leistung von a)Werbeatelier Koetter oder b) Werbeloge Andreas Friedrichs von erheblichem Einfluss ist; aus einer solchen Verlängerung der Lieferfrist entstehen keine Schadenersatzansprüche des Kunden. Dies gilt auch dann, wenn die vorgenannten Umstände bei den Zulieferern unserer Firmen eintreten.

3.4
Vereinbarte Lieferzeiten sind grundsätzlich nur Zirkatermine, sofern sie nicht ausdrücklich als Fixtermine schriftlich zugesagt wurden.

3.5
Mehr- und Minderlieferungen sind bei einfachsten Arbeiten bis zu 5%, bei schwierigen oder mehrfarbigen Arbeiten bis zu 10 % gestattet.

4. Vergütung und Zahlungsbedingungen

4.1
a)Werbeatelier Koetter oder b) Werbeloge Andreas Friedrichs unterteilt die Vergütungsarten in Entwurfs-, Nutzungsrechte-, Produktionsvergütung.

4.2
Wir bieten unter a)Werbeatelier Koetter oder b) Werbeloge Andreas Friedrichs folgende Zahlungsmodalitäten: Vorauskasse, Nachnahme, Kauf auf Rechnung, Ratenzahlung (Bonität vorausgesetzt)

4.3
Im Falle eines Zahlungsverzuges ist a)Werbeatelier Koetter oder b) Werbeloge Andreas Friedrichs berechtigt, nach Maßgabe der gesetzlichen Bestimmungen von dem Kunden Verzugszinsen zu verlangen. Die Geltendmachung weiterer Rechte und Ansprüche wegen Verzugs bleibt a)Werbeatelier Koetter oder b) Werbeloge Andreas Friedrichs vorbehalten.

4.4
Der Rechnungsversand erfolgt per Post oder als E-Mail im PDF-Format.

5. Eigentumsvorbehalt, Nutzungsrecht und Urheberrecht

5.1
Die gelieferte Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung des Kaufpreises einschließlich der Versandkosten und eventueller Nachnahmegebühren Eigentum von a)Werbeatelier Koetter oder b) Werbeloge Andreas Friedrichs. Ist der Kunde Unternehmer, so behalten sich unsere Firmen das Eigentum an der gelieferten Ware bis zum Eingang sämtlicher Zahlungen aus der Geschäftsverbindung vor.

5.2
Kreativwerke –
Konzepte, Entwürfe, Illustrationen, Texte und Photographien von a)Werbeatelier Koetter oder b) Werbeloge Andreas Friedrichs sind als persönliche geistige Schöpfung durch das Urheberrechtsgesetz geschützt, dessen Regelungen auch dann als vereinbart gelten, wenn die nach § 2 UrhG erforderliche Schöpfungshöhe nicht erreicht ist. Das Recht der Nutzung wird als einfaches oder ausschließliches Recht (§ 31 UrhG) sowie räumlich, zeitlich und inhaltlich beschränkt per Lizenzvertrag geregelt. Urheberin ist bei a)Werbeatelier Koetter oder b) Werbeloge Andreas Friedrichs stets Frau Jenny Friedrichs.

6.
Druckdaten des Kunden, Pflichten und Haftung
des Kunden

6.1
Alle Arbeiten von a)Werbeatelier Koetter oder b) Werbeloge Andreas Friedrichs müssen abschließend vom Kunden schriftlich, telefonisch oder mündlich freigegeben werden und unterliegen somit der Verantwortung des Kunden.

6.2
Der Kunde ist für seine Vorgaben und deren Inhalt verantwortlich, insbesondere dafür, dass ihm sämtliche Nutzungsrechte sowie Rechte zur Veröffentlichung und Weitergabe der an
a)Werbeatelier Koetter oder b) Werbeloge Andreas Friedrichs übermittelten Daten zustehen. Der Kunde trägt die alleinige Verantwortung dafür, dass mit der Übertragung und Verarbeitung der Daten sowie der Herstellung und Verwendung der Druckwerke keine Rechte Dritter verletzt werden und auch sonst nicht gegen geltendes Recht (insbesondere Strafrecht, Wettbewerbsrecht und Urheberrecht) verstoßen wird. Soweit Aufträge des Kunden gegen geltendes Recht oder die guten Sitten verstoßen oder verstoßen könnten, ist unserer Firmen berechtigt, die Ausführung zu verweigern; a)Werbeatelier Koetter oder b) Werbeloge Andreas Friedrichs, ist jedoch nicht verpflichtet, die Inhalte der Aufträge des Kunden zu prüfen. Der Kunde stellt unseren Firmen und deren Erfüllungsgehilfen von jeglichen Kosten, Aufwendungen und Schäden sowie von Ansprüchen Dritter frei, die wegen der von dem Kunden übermittelten Vorgaben und deren Inhalt oder im Zusammenhang damit geltend gemacht werden. Insoweit übernimmt der Kunde auch die Kosten von a)Werbeatelier Koetter oder b) Werbeloge Andreas Friedrichs für eine notwendige Rechtsverteidigung.

6.3
Der Kunde hat sicherzustellen, dass von seinen übermittelten Daten und Dateien keine Gefahren ausgehen, etwa durch Viren oder Würmer. Sollten a)Werbeatelier Koetter oder b) Werbeloge Andreas Friedrichs oder ihren Erfüllungsgehilfen aus der Verwendung der vom Kunden überlassenen Daten oder Dateien Schäden entstehen, ist der Kunde, sofern er die Schädigung zu vertreten hat, zum Ersatz der Schäden sowie der hiermit in Zusammenhang anfallenden Kosten, weiteren Schäden (Folgeschäden) und Aufwendungen verpflichtet.

6.4
Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass das Endprodukt Farbabweichungen enthalten kann, die durch die unterschiedlichen Fertigungsverfahren bedingt sind.

6.5
Die Pflicht zur Datensicherung obliegt ausschließlich dem Kunden. a)Werbeatelier Koetter oder b) Werbeloge Andreas Friedrichs, ist unabhängig davon berechtigt, eine Kopie anzufertigen und zur späteren Wiederverwendung des Kunden zu speichern.

7. Gewährleistung, Haftung

7.1
Soweit nicht ausdrücklich etwas Anderes vereinbart ist, wird eine Gewährleistung von a)Werbeatelier Koetter oder b) Werbeloge Andreas Friedrichs, für eine Bedruckbarkeit oder sonstige Möglichkeit zur Beschriftung der angelieferten Waren durch den Kunden nicht übernommen.

7.2
Der Kunde kann bei einem Mangel zunächst Nacherfüllung in Form von Nachbesserung oder Nachlieferung verlangen. Schlägt die Nacherfüllung nach angemessener Frist fehl, stehen ihm die weiteren gesetzlichen Gewährleistungsrechte zu.

7.3
Bei farbigen Reproduktionen in allen Druckverfahren können geringfügige Abweichungen vom Original nicht beanstandet werden. Eine Garantie für die Echtheitseigenschaften von Farben, Bronzen, Lackierungen, Imprägnierungen, Kaschierungen und Gummierungen wird nur in jenem Ausmaß geleistet, in dem sich die Vorlieferanten unserer Firmen gegenüber verpflichteten.

7.4
a)Werbeatelier Koetter oder b) Werbeloge Andreas Friedrichs haftet für eigenes Verschulden und das Verschulden seiner gesetzlichen Vertreter und Erfüllungsgehilfen nur bei Vorsatz und grober Fahrlässigkeit. Bei Verletzung wesentlicher Vertragspflichten, bei Fehlen garantierter Beschaffenheiten der Waren sowie bei Verletzung von Leben, Körper und Gesundheit haftet a)Werbeatelier Koetter oder b) Werbeloge Andreas Friedrichs nach den gesetzlichen Bestimmungen. Bei Verletzung wesentlicher Vertragspflichten aufgrund leichter Fahrlässigkeit ist die Haftung von unseren Firmen auf den Ersatz des vertragstypischen vorhersehbaren Schadens begrenzt.

7.5
Oberflächenbeschaffenheit
Staubeinschlüsse, kleine Blasen bzw. kleine Einstiche in die Folie stellen keinen Reklamationsgrund dar. Minimaler Versatz (bis zu 3 mm) zwischen (Druck)bahnen sowie die Überlappung zweier (Druck)bahnen bis zu 3 cm sind kein Reklamationsgrund. Leichte Farbunterschiede bei den einzelnen (Druck)bahnen – in der (Druck)richtung von links nach rechts – sind kein Reklamationsgrund.

7.6
Größen von Schildern
Die Endgrößen von Schildern können bis zu 3 mm abweichen. Aufkleber, welche noch auf der Trägerfolie sind und nicht innerhalb von einem Jahr verklebt werden, können minimal schrumpfen (bis zu 2 mm pro Seite).

7.7
Trocknungszeit bei Digitaldrucken
Um die Haltbarkeit von Digitaldrucken zu gewährleisten, müssen diese nach Druckende mind. 72 Stunden trocknen.

8. Widerrufsrecht

8.1
Für Verträge mit Verbrauchern im Sinne von § 13 BGB gilt folgendes Widerrufsrecht:

Widerrufsbelehrung/Widerrufsrecht

Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen in Textform (z.B. Brief, E-Mail) oder – wenn Ihnen die Sache vor Fristablauf überlassen wird – auch durch Rücksendung der Sache widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Eingang der Ware beim Empfänger (bei der wiederkehrenden Lieferung gleichartiger Waren nicht vor Eingang der ersten Teillieferung) und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß Artikel 246 § 2 in Verbindung mit § 1 Absatz 1 und 2 EGBGB sowie unserer Pflichten gemäß § 312g Absatz 1 Satz 1 BGB in Verbindung mit Artikel 246 § 3 EGBGB. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Sache. Der Widerruf ist zu richten an:

a) Werbeatelier Koetter, Inhaberin Jenny Friedrichs
Fritz-Frerichs-Str.10
26340 Zetel

oder

b) Werbeloge, Inhaber Andreas Friedrichs
Gorch-Fock-Straße 4
26316 Varel

Widerrufsfolgen

Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z.B. Zinsen) herauszugeben. Können Sie uns die empfangene Leistung sowie Nutzungen (z.B. Gebrauchsvorteile) nicht oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren beziehungsweise herausgeben, müssen Sie uns insoweit Wertersatz leisten. Für die Verschlechterung der Sache und für gezogene Nutzungen müssen Sie Wertersatz nur leisten, soweit die Nutzungen oder die Verschlechterung auf einen Umgang mit der Sache zurückzuführen ist, der über die Prüfung der Eigenschaften und der Funktionsweise hinausgeht. Unter „Prüfung der Eigenschaften und der Funktionsweise“ versteht man das Testen und Ausprobieren der jeweiligen Ware, wie es etwa im Ladengeschäft möglich und üblich ist.Paketversandfähige Sachen sind auf unsere Gefahr zurückzusenden. Sie haben die regelmäßigen Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht und wenn der Preis der zurückzusendenden Sache einen Betrag von 40 Euro nicht übersteigt oder wenn Sie bei einem höheren Preis der Sache zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung erbracht haben. Andernfalls ist die Rücksendung für Sie kostenfrei. Nicht paketversandfähige Sachen werden bei Ihnen abgeholt. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung Ihrer Widerrufserklärung oder der Sache, für uns mit deren Empfang.

Ende der Widerrufsbelehrung

8.2
Das Widerrufsrecht besteht nicht für:

– Wenn die von Ihnen bestellte Ware Ihren gewerblichen oder selbständigen beruflichen Zwecken dient.

– Für Waren, die nach Kundenspezifikation angefertigt werden oder eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten sind.

– a)Werbeatelier Koetter oder b) Werbeloge Andreas Friedrichs ist in der Gestaltung frei und eine Reklamation wegen künstlerischer Meinungsverschiedenheiten ist ausgeschlossen.

9. Datenprüfung, Datenschutz

9.1 Der Kunde stimmt der Erhebung, der Verarbeitung und der Nutzung seiner personenbezogenen Daten zu. Erhebung, Verarbeitung und Nutzung personenbezogener Daten erfolgt auf der Grundlage der jeweils geltenden gesetzlichen Bestimmungen, insbesondere des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) und der Telekommunikationsgesetze. Die personenbezogenen Daten des Käufers werden in erster Linie zur Vertragsabwicklung erhoben, verarbeitet und genutzt; sie werden nicht an Dritte weitergegeben, es sei denn, dass dies zur Durchführung des Vertrages zwingend notwendig ist (z. B. Weitergabe an Spediteur oder Lieferant zwecks Lieferung).

9.2
Der Kunde hat das Recht, die Einwilligung zur Erhebung, Verarbeitung und Nutzung seiner personenbezogenen Daten mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen. Im Fall des Widerrufs zur Löschung der persönlichen Daten ist a)Werbeatelier Koetter oder b) Werbeloge Andreas Friedrichs verpflichtet, diese zu löschen, sobald sie zur Durchführung des Vertrages und der Bestellung nicht mehr erforderlich sind.

10. Satz- und Druckfehler, Korrekturen

10.1
Kleine Satzfehler oder Fehler in der Position von Texten, die bei der freiwilligen Prüfung seitens des a)Werbeatelier Koetter oder b) Werbeloge Andreas Friedrichs, an Kundendaten festgestellt werden, werden kostenpflichtig nach Absprache mit dem Kunden berichtigt.

11. Hinweis gemäß § 36 Verbraucherstreitbeilegungsgesetz (VSBG)

Wir werden nicht an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle im Sinne des VSBG teilnehmen und sind hierzu auch nicht verpflichtet.
Der Vollständigkeit wegen nennen wir die OS-Plattform.

12. Anzuwendendes Recht, Gerichtsstand

12.1
Die Beziehungen zwischen den Vertragsparteien regeln sich ausschließlich nach dem Recht der Bundesrepublik Deutschland.

12.2
Ist der Kunde Kaufmann oder hat er keinen allgemeinen Gerichtsstand im Inland oder verlegt er seinen Wohnsitz nach Vertragsschluss ins Ausland oder sollte sein Wohnsitz zum Zeitpunkt der Einleitung eines gerichtlichen Verfahrens nicht bekannt sein, so ist Gerichtsstand für alle Streitigkeiten 26316 Varel.

12.3
Salvatorische Klausel
Sollte eine Klausel innerhalb der AGB ungültig sein, bleibt die Geltung der übrigen Bestimmungen unberührt.