pulp fiction filmzitat versteckt
Werbeatelier Koetter Logo

Werbeatelier Koetter

Inh. Jenny Friedrichs
Gorch-Fock-Straße 4
26316 Varel

Telefon:   +49 (0)4451 9182326
Mobil:   +49 (0)177 7432037
Mail:   mail@werbeatelier-koetter.de
Web:   werbeatelier-koetter.de

USt-IdNr.:   DE263044264
Steuernummer:   70/113/09552
IdNr.:   50 128 346 394
Finanzamt Wilhelmshaven

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für
Werbeloge ®, Werbeatelier Koetter, Inhaberin Jenny Friedrichs.

Alle online genannten Preise gelten für Werbeloge ®, Werbeatelier Koetter.
Die Preise sind jedoch freibleibend. Tippfehler, Preisänderungen bleiben vorbehalten.
Hier finden Sie unser Leistungsangebot.

Für eine bessere Lesbarkeit wurde auf eine gendergerechte Sprache größtenteils verzichtet. Vielen Dank für das Verständnis, liebe(r) Kunde*in (m/w/d).

(Stand: August 2022)

1. Geltungsbereich

1.1
Geschäftsbeziehung

Für die Geschäftsbeziehung zwischen Werbeloge ® Werbeatelier Koetter und dem Kunden gelten ausschließlich die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB). Entgegenstehende oder von diesen AGB abweichende Bedingungen des Kunden erkennt Werbeloge ® Werbeatelier Koetter, Inh. Jenny Friedrichs nicht an.

1.2
Verbraucher
Verbraucher im Sinne dieser AGB ist jede natürliche Person, die eine Bestellung zu einem Zweck abschließt, der weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zuzurechnen ist.

1.3
Unternehmer

Unternehmer im Sinne dieser AGB ist jede natürliche oder juristische Person oder rechtsfähige Personengesellschaft, die bei Abschluss eines Rechtsgeschäfts in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handelt. Soweit in diesen AGB von Unternehmern die Rede ist, gilt die Regelung auch für juristische Personen des öffentlichen Rechts und öffentlich-rechtlichen Sondervermögen.

2. Bestellungen, Vertragsschluss

2.1
Bestellung

Die Bestellung oder Anforderung des Kunden ist ein verbindliches Angebot zum Abschluss eines Vertrages. Die Bestellung des Kunden erfolgt über die Übermittlung der Daten im Rahmen der Bestellroutine per E-Mail unter a) mail@werbeatelier-koetter.de oder b) mail@werbeloge.de, telefonisch, persönlich oder mithilfe eines Auftragsformulars.

2.1.2
Websiteerstellungs- und Pflegeverträge

Insbesondere für die Websiteerstellung und Websitepflege gelten die gesonderten Websiteerstellungs- und Pflegeverträge,
welche die AGB von Werbeloge ® Werbeatelier Koetter ggf. ergänzen bzw. vervollständigen. Diese Verträge sind in unseren Agenturräumlichkeiten zu den aktuellen Öffnungszeiten als Printausgaben einsehbar. Werbeloge ® versendet diese Verträge in der Regel nicht digital. Einer gesonderten digitalen Übermittlung eines Websiteerstellungs- und / oder Pflegevertrages bedarf es einer schriftlichen Kundenanfrage. Mit Auftragserteilung wird der Websiteerstellungs- und/oder Pflegevertrag dem Kunden in gedruckter Form ausgehändigt. Bei den genannten Websiteerstellungskosten handelt es sich in der Regel um einmalige Erstellungskosten. Pflegekosten sind monatliche Kosten. Diese können monatlich oder quartalsweise im Voraus oder Nachhinein berechnet werden.
Websitepflegeverträge werden mündlich, telefonisch, schriftlich per Post oder Auftragsformular, digital per E-Mail oder im Rahmen eines Angebotes, bzw. der Angebotsbestätigung geschlossen.

Websitepflegeverträge laufen in der Regel bei erstmaliger Beauftragung 12 Monate. Sie sind nach Ablauf der ersten 12 Monaten kurzfristig kündbar mit 4 Wochen Frist.  

2.1.3
Auftragszusage / Annahme des Angebots

Bezüglich der Domain-Name-Registrierung oder Websitepflege wird die Bekanntgabe der Kunden-Kontonummer zwecks Abbuchungen der Provider- und/oder Webhostingkosten und/oder Websitepflegekosten seitens des Kunden gegenüber Werbeloge ® Werbeatelier Koetter als eindeutige Auftragszusage / Annahme des Angebots und unmissverständliche Beauftragung der Agentur gewertet. Denn ausschließlich zwecks Beauftragung der Agentur werden die Kundenbankdaten erfragt.

2.1.4
Angebot und Vertragsschluss bei Amazon
Durch Anklicken des Buttons „Jetzt kaufen“ geben Sie eine verbindliche Bestellung auf der Bestellseite der aufgelisteten Waren ab. Der Kaufvertrag kommt zustande, wenn wir Ihre Bestellung durch eine Bestellbestätigung per E-Mail unmittelbar nach dem Erhalt Ihrer Bestellung annehmen.

2.2
Auftragsbestätigung

a)Werbeloge ® Werbeatelier Koetter kann das in der Bestellung liegende Angebot des Kunden, durch eine Auftragsbestätigung per E-Mail oder persönlich, annehmen.

2.3
Vertragspartner des Kunden ist:

a) Werbeloge ® Werbeatelier Koetter, Inhaberin Jenny Friedrichs
Gorch-Fock-Straße 4 in 26316 Varel

2.4
AGB digital und als Printausgaben

Sie können die allgemeinen Vertragsbedingungen (AGB) jederzeit auf werbeatelier-koetter.de oder als Printausgaben in unseren Agenturräumlichkeiten einsehen. Die konkreten Bestelldaten (Vertragstext) sowie die allgemeinen Vertragsbedingungen werden Ihnen auf Wunsch per E-Mail zugesandt.

2.5
SMBV
Die unter Punkt 2 genannten Geschäftsbedingungen zählen auch für SMBV
(Social Media Betreuungsverträge).

3. Bearbeitung der Bestellung, Lieferung und Lieferzeit

3.1
Berechnung der Lieferfristen und -termine

Die Erzeugnisse werden schnellstmöglich an den Kunden ausgeliefert oder können persönlich abgeholt werden. Die Berechnung von Lieferfristen und -terminen beginnt erst mit eingegangener Zahlung auf dem Konto von Werbeloge ® Werbeatelier Koetter
und ggf. dem Eingang korrekter Druckdaten.

3.2
Lieferanschrift

Der Kunde hat eine Lieferanschrift anzugeben, bei welcher die Zustellung tagsüber an Werktagen gewährleistet ist. Die Kosten einer etwaigen, erneut erforderlichen Zustellung hat der Kunde zu tragen.

3.3
Verlängerte Lieferfristen

Bei Fällen höherer Gewalt und sonstigen unvorhersehbaren und unabwendbaren schädigenden Ereignissen, die Werbeloge ® Werbeatelier Koetter nicht zu vertreten hat (insbesondere Betriebsstörungen, Stromausfälle, Arbeitskämpfe, Unruhen, Schwierigkeiten in der Material- oder Energiebeschaffung, Transportverzögerungen, rechtmäßige Aussperrungen, Mangel an Arbeitskräften, Energie oder Rohstoffen, Schwierigkeiten bei der Beschaffung von notwendigen behördlichen Genehmigungen, behördlichen Maßnahmen oder ausbleibende, nicht richtige oder nicht rechtzeitige Belieferung durch Lieferanten) verlängert sich die Lieferfrist angemessen um die Dauer der Störung zuzüglich einer angemessenen Anlaufzeit, soweit diese Störung auf den Zeitpunkt der Lieferung der Ware oder die sonstige Leistung von Werbeloge ® Werbeatelier Koetter von erheblichem Einfluss ist; aus einer solchen Verlängerung der Lieferfrist entstehen keine Schadenersatzansprüche des Kunden. Dies gilt auch dann, wenn die vorgenannten Umstände bei den Zulieferern unserer Firmen eintreten.

3.4
Zirka-Termine

Vereinbarte Lieferzeiten sind grundsätzlich nur Zirka-Termine, sofern sie nicht ausdrücklich als Fixtermine schriftlich zugesagt wurden.

3.5
Mehr- und Minderlieferungen

Mehr- und Minderlieferungen sind bei einfachsten Arbeiten bis zu 5 %, bei schwierigen oder mehrfarbigen Arbeiten bis zu 10 % gestattet.

4. Vergütung und Zahlungsbedingungen

4.1
Unterteilung Vergütungsarten

a) Werbeloge ® Werbeatelier Koetter unterteilt die Vergütungsarten in Entwurfs-, Nutzungsrechte-, Produktionsvergütung.

4.2
Zahlungsmodalitäten

Wir bieten folgende Zahlungsmodalitäten: Vorauskasse, Kauf auf Rechnung, Ratenzahlung (Bonität vorausgesetzt). Ratenzahlungen haben feste, aufeinander folgende Zahlungstermine, welche eingehalten werden müssen.

4.3
Zahlungsverzug

Im Falle eines Zahlungsverzuges ist Werbeloge ® Werbeatelier Koetter berechtigt, nach Maßgabe der gesetzlichen Bestimmungen von dem Kunden Verzugszinsen zu verlangen. Die Geltendmachung weiterer Rechte und Ansprüche wegen Verzugs bleibt Werbeloge ® Werbeatelier Koetter vorbehalten. Ist der Kunde im Rahmen einer vereinbarten Ratenzahlung 10 Werktage im Verzug, ist die Ratenzahlung hinfällig und der (restliche) Gesamtbetrag ist mit einer kurzen Frist von 5 Werktagen fällig.

4.4
Rechnungsversand

Der Rechnungsversand erfolgt in der Regel ausschließlich per E-Mailversand im PDF-Format. Der Rechnungsversand per Post ist nur in Ausnahmefällen vorgesehen.

4.5
Kosten und Zahlungsmodalitäten für Websiteerstellung
Die Kosten für Websiteerstellung sind laut Auftragsbestätigung oder anderweitiger schriftlicher Vereinbarung im Voraus, zu festen Ratenzahlungsterminen oder im Nachhinein zu zahlen. Spätestens die Onlinestellung der Website oder die Entfernung des Wartungsmodus bei einer Kundenwebsite löst die Zahlungsverpflichtung des Kunden zu den vereinbarten Zahlungsbedingungen aus. Eine "Abnahme" des Kundenprojektes ist, auch ohne ausdrückliche schriftliche Bestätigung des Kunden, als gegeben anzusehen, wenn der Kunde nicht 48 Stunden nach Onlinestellung oder Entfernung des Wartungsmodus schriftlich oder per E-Mail einen laut unserer AGB gültigen Einwand vorbringt.
Begründete gültige Einwände, die die Zahlungsverpflichtung des Kunden berechtigt temporär aussetzen, stellen nur gänzlich versäumte Pflichten des Auftragnehmers oder gravierende Websitefehler (404 Fehler-Meldungen oder ähnl.) dar. Nicht jedoch geringwürdig mangelhafte Pflichten. Als geringwürdig mangelhafte Pflichten gelten Fehler in Texten oder fehlende bzw. falsche, falsch eingebundene Bildmaterialien, Attribute oder ähnl. Das sogenannte "Pflichtenheft" unsere Agentur besteht wahlweise aus unserem Gesprächsprotokoll, unseren Auftragsformblättern zu den Themen Websiteerstellung und / oder Websitepflege oder anderen schriftlichen Notizen unserer Agentur, beruhend auf einem oder mehreren mündlichen, schriftlichen oder digitalen Kontakten mit dem oder der Auftragsgeber*in. Werbeloge ® bestimmt die Definition und Auslegung des sogenannten "Pflichtenheftes" bezüglich Kundenprojekte. Einer zusätzlichen Übermittlung des Pflichtenheftes an den Auftraggeber bedarf es nicht, da in der Regel das Angebot und die Auftragsbestätigung die Leistungen unserer Agentur ausführlich beschreiben.

4.6
Mehrkosten
Mehrkosten für Änderungswünsche werden dem Kunden zusätzlich in Rechnung gestellt. Mehrkosten in Rahmen von Vertragsstrafen können erfolgen, wenn der Auftraggeber seinen Mitwirkungspflichten nicht nachkommt. Mehrkosten im Rahmen eines Aufschlages in Höhe von 100 % auf monatliche Netto-Website-Pflegekosten (zzgl. der gesetzlichen MwSt.) werden in Rechnung gestellt, wenn der Pflegevertrag im ersten Jahr (12 Monaten) vorzeitig gekündigt wird.

5. Eigentumsvorbehalt, Nutzungsrecht und Urheberrecht

5.1
Eigentumsvorbehalt

Die gelieferte Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung des Kaufpreises, einschließlich der Versandkosten und eventueller Nachnahmegebühren Eigentum von Werbeloge ® Werbeatelier Koetter. Ist der Kunde Unternehmer, so behält sich unsere Firma das Eigentum an der gelieferten Ware bis zum Eingang sämtlicher Zahlungen aus der Geschäftsverbindung vor.

5.2
Kreativwerke
Konzepte, Entwürfe, Illustrationen, Texte und Fotografien von Werbeloge ® Werbeatelier Koetter sind als persönliche geistige Schöpfung durch das Urheberrechtsgesetz geschützt, dessen Regelungen auch dann als vereinbart gelten, wenn die nach § 2 UrhG erforderliche Schöpfungshöhe nicht erreicht ist. Das Recht der Nutzung wird als einfaches oder ausschließliches Recht (§ 31 UrhG) sowie räumlich, zeitlich und inhaltlich beschränkt per Lizenzvertrag geregelt. Urheberin ist bei Werbeloge ® Werbeatelier Koetter Frau Jenny Friedrichs.

Bei Nutzungsrechten verlängert sich die Vereinbarung zu den gleichen Faktoren automatisch, ohne schriftliche Ankündigung, es sei denn

– 14 Tage vor Ablauf der Vereinbarung wird schriftlich postal oder per E-Mail gekündigt.
– 14 Tage vor Ablauf der Vereinbarung, wird eine neue Nutzungsvereinbarung zu geänderten Faktoren und Bedingungen schriftlich geschlossen.

Beispielhafte Werbebilder sowie Texte, Videos und Audios aller design-, digital- und werbetechnischen Arbeiten unserer Agentur (Beispiele von Kundenauftragsarbeiten, z.B. Websites, werbetechnische Produkte und Printmedien) dürfen ohne Einschränkungen und schriftlicher Genehmigung des Auftraggebers auf unseren Websites und sozialen Profilen in Rahmen von Werbung veröffentlicht werden. Hierbei kann es bei digitalen Medien und Websites zu Backlinks kommen. Unsere Website verweist in diesem Fall per Backlink z.B. auf eine Kundenwebsite oder ein Digitalmedium, welches auf einer fremden Website sich befindet. Der Auftraggeber erklärt sich auch datenschutzrechtlich in allen Belangen damit einverstanden.

6. Pflichten und Haftung des Kunden

6.1
Erforderliche Kundenfreigaben

Alle Arbeiten von Werbeloge ® Werbeatelier Koetter müssen abschließend vom Kunden schriftlich, telefonisch oder mündlich freigegeben werden und unterliegen somit der Verantwortung des Kunden. Bezüglich Websiteerstellungen und Pflegearbeiten gelten jedoch bevorzugt die Regelungen aus 4.5 dieser AGB.

6.2
Verantwortlichkeiten

Der Kunde ist für seine Vorgaben und deren Inhalt verantwortlich, insbesondere dafür, dass ihm sämtliche Nutzungsrechte sowie Rechte zur Veröffentlichung und Weitergabe der an von Werbeloge ® Werbeatelier Koetter übermittelten Daten zustehen. Der Kunde trägt die alleinige Verantwortung dafür, dass mit der Übertragung und Verarbeitung der Daten sowie der Herstellung und Verwendung der Druckwerke keine Rechte Dritter verletzt werden und auch sonst nicht gegen geltendes Recht (vornehmlich Strafrecht, Wettbewerbsrecht und Urheberrecht) verstoßen wird. Soweit Aufträge des Kunden gegen geltendes Recht oder die guten Sitten verstoßen oder verstoßen könnten, ist unsere Firma berechtigt, die Ausführung zu verweigern; Werbeloge ® Werbeatelier Koetter, ist jedoch nicht verpflichtet, die Inhalte der Aufträge des Kunden zu prüfen. Der Kunde stellt unserer Firma und deren Erfüllungsgehilfen von jeglichen Kosten, Aufwendungen und Schäden sowie von Ansprüchen Dritter frei, die wegen der von dem Kunden übermittelten Vorgaben und deren Inhalt oder im Zusammenhang damit geltend gemacht werden. Insoweit übernimmt der Kunde auch die Kosten von Werbeloge ® Werbeatelier Koetter für eine notwendige Rechtsverteidigung.

6.3
Schäden

Der Kunde hat sicherzustellen, dass von seinen übermittelten Daten und Dateien keine Gefahren ausgehen, etwa durch Viren oder Würmer. Sollte Werbeloge ® Werbeatelier Koetter oder ihren Erfüllungsgehilfen aus der Verwendung der vom Kunden überlassenen Daten oder Dateien Schäden entstehen, ist der Kunde, sofern er die Schädigung zu vertreten hat, zum Ersatz der Schäden sowie der hiermit in Zusammenhang anfallenden Kosten, weiteren Schäden (Folgeschäden) und Aufwendungen verpflichtet.

6.4
Kundenpflicht zur rechtlichen Prüfung bez. Kampagnen, Texte und Bilder
Der Kunde hat die Pflicht zur rechtlichen Prüfung der von ihm beauftragten Kampagnen, überlassenen Texte und Bilder (zwecks Einpflegen auf der Kundenwebsite oder ähnl.), um Urheber- oder Markenrechtverstöße zu vermeiden. Der Kunde stellt Werbeloge ® in jeglicher Hinsicht von Schadensansprüchen frei. Wir verweisen ausdrücklich auf fremde Urheber- und Markenrechte!

6.5
Kundenpflicht zur rechtlichen Prüfung von Datenschutzrichtlinien im Kontext neuer Gesetzgebungen und Gerichtsurteile
Der Kunde hat die Pflicht zur rechtlichen Prüfung seiner eigenen Datenschutzbestimmungen. Besonders im Hinblick auf Gesetzesänderungen und Gerichtsurteile. Der Kunde stellt Werbeloge ® in jeglicher Hinsicht von Schadensansprüchen frei.

7. Gewährleistung, Haftung

7.1
Gewährleistung Bedruckbarkeit / Klebeeigenschaften

Soweit nicht ausdrücklich etwas Anderes vereinbart ist, wird eine Gewährleistung von Werbeloge ® Werbeatelier Koetter für eine Bedruckbarkeit oder sonstige Möglichkeit zur Beschriftung der angelieferten Waren durch den Kunden nicht übernommen.

7.2
Nacherfüllung bei Mangel und Haftung für eigenes Verschulden

Der Kunde kann bei einem Mangel zunächst Nacherfüllung in Form von Nachbesserung oder Nachlieferung verlangen. Schlägt die Nacherfüllung nach angemessener Frist fehl, stehen ihm die weiteren gesetzlichen Gewährleistungsrechte zu. Nicht zutreffend bei Websiteerstellungen und Pflegeverträgen.
Werbeloge ® Werbeatelier Koetter haftet für eigenes Verschulden und das Verschulden seiner gesetzlichen Vertreter und Erfüllungsgehilfen nur bei Vorsatz und grober Fahrlässigkeit. Bei Verletzung wesentlicher Vertragspflichten, bei Fehlen garantierter Beschaffenheiten der Waren sowie bei Verletzung von Leben, Körper und Gesundheit haftet Werbeloge ® Werbeatelier Koetter nach den gesetzlichen Bestimmungen. Bei Verletzung wesentlicher Vertragspflichten aufgrund leichter Fahrlässigkeit ist die Haftung von unserer Firma auf den Ersatz des vertragstypischen vorhersehbaren Schadens begrenzt.

7.3
Farbabweichungen und farbige Reproduktionen

Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass das Endprodukt Farbabweichungen enthalten kann, die durch die unterschiedlichen Fertigungsverfahren bedingt sind.
Hierbei können z.B. die unterschiedlichen Druckarten, Druckmedien, Weißegrade, etc. eine Rolle spielen.
Bei farbigen Reproduktionen in allen Druckverfahren können geringfügige Abweichungen vom Original nicht beanstandet werden. Eine Garantie für die Echtheitseigenschaften von Farben, Bronzen, Lackierungen, Imprägnierungen, Kaschierungen und Gummierungen wird nur in jenem Ausmaß geleistet, in dem sich die Vorlieferanten unserer Firma gegenüber verpflichteten.

7.4
Fachgerechte Lagerung
Lagerung und Verarbeitung von gelieferter Ware (z. B. Folien)
Der Kunde trägt die alleinige Verantwortung für die fachgerechte Lagerung und Verarbeitung von gelieferter Ware! Achten Sie darauf, dass die Ware sachgerecht in Hinblick auf Belastungen sowie Temperaturen gelagert und verarbeitet wird.

7.5
Oberflächenbeschaffenheit
(Staub)einschlüsse, kleine Blasen bzw. kleine Einstiche in die Folie stellen keinen Reklamationsgrund dar. Minimaler Versatz (bis zu 3 mm) zwischen (Druck)bahnen sowie die Überlappung zweier (Druck)bahnen bis zu 3 cm sind kein Reklamationsgrund. Leichte Farbunterschiede insgesamt, auch bei den einzelnen (Druck)bahnen – in der (Druck)richtung von links nach rechts – sind kein Reklamationsgrund.

7.6
Klebeeigenschaften

Es wird unsererseits keine Haftung für die (fehlenden) Klebeeigenschaften von Folien aller Art auf Oberflächen von gebrauchten PKWs, Transportern, Anhängern und allen anderen gebrauchten Untergründen übernommen (gebraucht= nicht neuwertig, älter als 6 Monate). Alterungsbedingte Oberflächenbeschädigungen können die Klebeeigenschaften ebenso beeinträchtigen wie niederenergetische Untergründe oder behandelte Trägermaterialien (durch Reinigungsmittel, Chemikalien, etc.). 

7.7
Hochdruckreiniger
Folien(kanten) dürfen nicht mit einem Hochdruckreiniger bearbeitet bzw. gereinigt werden. Jegliche Reinigung dieser Art schließt eine Haftung und kostenlose Mängelbeseitigung unseres Betriebes aus. Lesen Sie bitte vor einer ersten Reinigung unsere ausgehändigten Reinigungs- und Pflegeanleitungen!

7.8
Größen von Schildern
Die Endgrößen von Schildern können bis zu 3 mm abweichen. Aufkleber, welche noch auf der Trägerfolie sind und nicht innerhalb von 1/2 Jahr verklebt werden, können minimal schrumpfen (bis zu 2 mm pro Seite).

7.9
Trocknungszeit bei Digitaldrucken
Um die Haltbarkeit von Digitaldrucken zu gewährleisten, müssen diese nach Druckende mind. 72 Stunden trocknen.

 

8. Widerrufsrecht

8.1
Für Verträge mit Verbrauchern im Sinne von § 13 BGB gilt folgendes Widerrufsrecht:

Widerrufsbelehrung/Widerrufsrecht

Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen in Textform (z.B. Brief, E-Mail) oder - wenn Ihnen die Sache vor Fristablauf überlassen wird - auch durch Rücksendung der Sache widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Eingang der Ware beim Empfänger (bei der wiederkehrenden Lieferung gleichartiger Waren nicht vor Eingang der ersten Teillieferung) und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß Artikel 246 § 2 in Verbindung mit § 1 Absatz 1 und 2 EGBGB sowie unserer Pflichten gemäß § 312g Absatz 1 Satz 1 BGB in Verbindung mit Artikel 246 § 3 EGBGB. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Sache. Der Widerruf ist zu richten an:

a) Werbeloge ® Werbeatelier Koetter, Inhaberin Jenny Friedrichs
Gorch-Fock-Straße 4, 26316 Varel

Widerrufsfolgen

Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z.B. Zinsen) herauszugeben. Können Sie uns die empfangene Leistung sowie Nutzungen (z.B. Gebrauchsvorteile) nicht oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren beziehungsweise herausgeben, müssen Sie uns insoweit Wertersatz leisten. Für die Verschlechterung der Sache und für gezogene Nutzungen müssen Sie Wertersatz nur leisten, soweit die Nutzungen oder die Verschlechterung auf einen Umgang mit der Sache zurückzuführen ist, der über die Prüfung der Eigenschaften und der Funktionsweise hinausgeht. Unter "Prüfung der Eigenschaften und der Funktionsweise" versteht man das Testen und Ausprobieren der jeweiligen Ware, wie es etwa im Ladengeschäft möglich und üblich ist. Paketversandfähige sind auf unsere Gefahr zurückzusenden. Sie haben die regelmäßigen Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht und wenn der Preis der zurückzusendenden Sache den Betrag von 40 Euro nicht übersteigt oder wenn Sie bei einem höheren Preis der Sache zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung erbracht haben. Andernfalls ist die Rücksendung für Sie kostenfrei. Nicht paketversandfähige Sachen werden bei Ihnen abgeholt. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung Ihrer Widerrufserklärung oder der Sache, für uns mit deren Empfang. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung Ihrer Widerrufserklärung oder der Sache, für uns mit deren Empfang.

Widerrufsformular
Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, können Sie dieses Formular ausfüllen und an uns zurücksenden.

Werbeloge ® Werbeatelier Koetter, Inhaberin Jenny Friedrichs,
Gorch-Fock-Str. 4, 26316 Varel | mail@werbeatelier-koetter.de


Hiermit widerrufe(n) ich/wir, namentlich ______________________________________________ den von mir/uns

abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden Waren oder der Erbringung der folgenden Dienstleistung

______________________________________________________________.

Bestellt am ______________________.

Erhalten am ________________________________.

Name des/der Verbraucher(s):
__________________________________________________________.

Anschrift des/der Verbraucher(s): ______________________________________________________.

Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilungen in Papierform)

Datum: _____________________________

Unterschrift: ___________________________________

Ende Widerrufsformular

Ende der Widerrufsbelehrung

8.2
Das Widerrufsrecht besteht nicht für:

– Wenn die von Ihnen bestellte Ware Ihren gewerblichen oder selbständigen beruflichen Zwecken dient.

– Für Waren, die nach Kundenspezifikation angefertigt werden oder eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten sind.

– Werbeloge ® Werbeatelier Koetter ist in der Gestaltung frei und eine Reklamation wegen künstlerischer Meinungsverschiedenheiten ist ausgeschlossen.

9. Datenprüfung, Datenschutz

Bitte lesen Sie hier unsere Datenschutzrichtlinien. Diese sind Bestandteil unserer AGB.

10. Satz- und Druckfehler, Korrekturen

10.1
Freiwillige Prüfungen von Texten

Kleine Satzfehler oder Fehler in der Position von Texten, die bei der freiwilligen Prüfung seitens Werbeloge ® Werbeatelier Koetter an Kundendaten festgestellt werden, werden kostenpflichtig nach Absprache mit dem Kunden berichtigt.

11. Hinweis gemäß § 36 Verbraucherstreitbeilegungsgesetz (VSBG)

Streitbeilegungsverfahren
Wir werden nicht an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle im Sinne des VSBG teilnehmen und sind hierzu auch nicht verpflichtet. Der Vollständigkeit wegen nennen wir die OS-Plattform für Händler und Verbraucher unter http://ec.europa.eu/consumers/odr .

12. Anzuwendendes Recht, Gerichtsstand

12.1
Recht

Die Beziehungen zwischen den Vertragsparteien regeln sich ausschließlich nach dem Recht der Bundesrepublik Deutschland.

12.2
Gerichtsstand

Ist der Kunde Kaufmann oder hat er keinen allgemeinen Gerichtsstand im Inland oder verlegt er seinen Wohnsitz nach Vertragsschluss ins Ausland oder sollte sein Wohnsitz zum Zeitpunkt der Einleitung eines gerichtlichen Verfahrens nicht bekannt sein, so ist Gerichtsstand für alle Streitigkeiten 26316 Varel.

12.3
Salvatorische Klausel
Sollte eine Klausel innerhalb der AGB ungültig sein, bleibt die Geltung der übrigen Bestimmungen unberührt.