wordpress benutzerrechte

Alle WordPress Benutzerrechte im Überblick:

Welche WordPress Benutzerrechte stehen einem Autor zu? Welche WP Benutzerrolle für Im- und Export von Dateien verwenden oder Content einpflegen? Die WordPress Zugriffsrechte: Unterschiedliche Ge- und Verbote für zugewiesenen Rollen. Hier eine kurze Erklärung, welche Berechtigungen Sie in der jeweiligen Rolle, innerhalb Ihres WordPress-Blogs, ausüben können.  Kurz die WP Benutzerrechte im Überblick:

WP Abonnent

Die WP Zugriffsrechte sind für registrierte Benutzer (Abonnenten) eingeschränkt. Neben dem Leserecht, kann der Abonnent sein Profil und Module des Dashboards bearbeiten.

WP Mitarbeiter

Ausschließlich Mitarbeiter dürfen Beiträge, mit Ausnahme von Statusänderungen z.B. bzgl. Datum, verfassen. Dateien (z.B. Fotos) hochladen und einbinden sowie die eigenständige Veröffentlichung des Beitrags ist dem Mitarbeiter jedoch untersagt. Hierbei muss eine höhere Benutzerrolle diese Beiträge prüfen und freischalten. Obendrein können Mitarbeiter auch nicht moderieren.

WP Autor

Der Autor hat alle Rechte des Mitarbeiters und folgende Erweiterungen: Eigene Artikel können veröffentlicht werden. Außerdem können Dateien wie Fotos, Dokumente oder auch Videos in die Mediathek hochgeladen werden. Statusänderungen dürfen vorgenommen werden. Der Autor kann Kommentare zu den eigenen Artikeln moderieren.

WP Redakteur

Der Redakteur kann Seiten und Artikel verfassen. Zusätzlich von anderen Benutzern (Administrator ausgenommen) erstellte Seiten und Beiträge kann der Redakteur bearbeiten und freischalten. Außerdem kann der Redakteur Kommentare, Kategorien, Tags, Links erstellen und verwalten.

WP Administrator

Der WP Administrator hat alle Zugriffsrechte. Hierbei kann er alle Seiten, Artikel, Links, Kommentare, etc erstellen, bearbeiten und verwalten (auch löschen). Zusätlich kann er Kommentare, Kategorien, Tags, Links erstellen und verwalten. Der Administrator ist ebenfalls die WP Benutzerrolle für Im- und Export von Dateien. Im Gegensatz zum Redakteur verwaltet er zusätzlich Plugins und das jeweilige Theme (Template) der Website. Benutzerrollen können durch den Administrator erstellt, verwaltet und gelöscht werden.